80 Jahre nach Beginn des Zweiten Weltkriegs brechen all die ungelösten Probleme des 20. Jahrhunderts wieder auf. Die USA bereiten sich unter Trump auf eine militärische Konfrontation mit den Nuklearmächten Russland und China vor und auch Deutschland und die EU rüsten massiv auf. Überall reagiert die herrschende Klasse auf die tiefe Krise des Kapitalismus und die wachsende Opposition unter Arbeitern und Jugendlichen mit Nationalismus und dem Aufbau rechtsextremer und faschistischer Kräfte. Das zeigt sich besonders deutlich an der illegalen Verschleppung von Julian Assange.

Die SGP tritt zur Europawahl an, um dem Aufstieg der extremen Rechten, dem wachsenden Militarismus und der schreienden sozialen Ungleichheit entgegenzutreten. Gemeinsam mit unseren Schwesterparteien in der Vierten Internationale kämpfen wir in ganz Europa gegen die EU und für die Vereinigung des Kontinents auf sozialistischer Grundlage. Nur so kann der Rückfall in faschistische Barbarei und Krieg verhindert werden.

Über diese Perspektive wollen wir mit allen Interessierten diskutieren. Auf der Veranstaltung sprechen Vertreter der Vierten Internationale aus Großbritannien und Frankreich sowie Europawahlkandidaten der SGP.

Berlin

18.05.2019, 15:00 Uhr
Alte Feuerwache
Axel-Springer-Str. 40/41
10969 Berlin-Kreuzberg

Facebook